Was heißt „Head Mounted“ beim HMT-1 genau?

Wearables sollten natürlich möglichst gut getragen werden können. Bei uns heißt das im wahrsten Sinne des Wortes „auf dem Kopf“ und da nicht nur Kopfformen – ganz unabhängig von Frisuren – sehr unterschiedlich sondern auch die Einsatzgebiete sehr vielfältig sind, gilt es hier entsprechend viele Trage-Optionen anzubieten.

Aktuell gibt es vier Möglichkeiten, das HMT-1 auf dem Kopf zu tragen:

  • die Standard-Ausführung mit der einzelnen Kopfschlaufe
  • die 3-Punkt-Kopfschlaufe mit einer zusätzlichen Fixierung des hinteren Teils des HMT-1
  • die 3-Punkt-Kopfschlaufe mit einer Baseball-Cap oder Bump Cap (mit Hartschaleneinsatz)
  • Helm-Clips die sowohl in das HMT-1 als auch in den jeweiligen Sicherheitshelm fix verankert werden

 

Wir arbeiten kontinuierlich daran, noch mehr Optionen des „Head Mounted“ anbieten zu können.

Unter Zubehör finden Sie die oben genannten Teile und vieles mehr!

Diesen Beitrag teilen:

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Wir verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen